Unser ambulanter Pflegedienst

IHR PFLEGEDIENST IN HAMM: UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Zu unserem Pflege- und Versorgungsangebot gehören sämtliche Leistungen der Kranken- und Pflegekassen und darüber hinaus umfassende individuelle Leistungen.

PFLEGE

BETREUUNG

PFLEGE

BETREUUNG

BERATUNG

  • Schulung und Beratung Angehöriger
  • Beratung über Angebot und Finanzierung unserer Leistungen
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden und Krankenkassen
  • Beratung in Fragen des Alters und der Krankheit

SERVICE

  • Hausnotruf (mit Kooperationspartner)
  • Koordination und Vermittlung von weiterführenden Hilfen und Kontakten
  • Verleih von Pflegehilfsmitteln (mit Kooperationspartner)

BERATUNG

  • Schulung und Beratung Angehöriger
  • Beratung über Angebot und Finanzierung unserer Leistungen
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden und Krankenkassen
  • Beratung in Fragen des Alters und der Krankheit

SERVICE

  • Hausnotruf (mit Kooperationspartner)
  • Koordination und Vermittlung von weiterführenden Hilfen und Kontakten
  • Verleih von Pflegehilfsmitteln (mit Kooperationspartner)

HILFE IM HAUSHALT

HILFE IM HAUSHALT

Behandlungspflege durch qualifizierte Mitarbeiter

Nach ärztlicher Verordnung führen wir Maßnahmen der Behandlungspflege durch. Dazu gehört nicht nur die Medikamentengabe, sondern auch das Anlegen von Verbänden oder das Wechseln von Kompressionsstrümpfen.
Wir beschäftigen examinierte Pflegekräfte und Pflegefachkräfte. Bei uns arbeitet eine eigene Wundtherapeutin, Mit Fachkräften für die Betreuung von Demenzkranken übernehmen wir auch die Behandlungspflege von Demenzerkrankten. Dabei verstehen wir uns stets als Dienstleister am Menschen.

Grundpflege – körperbezogene Pflege durch eine vertraute Pflegekraft

Von der Körperpflege bis Lagerung, von der Zubereitung der Mahlzeiten bis zum An- und Auskleiden: Wir übernehmen die körperbezogene Pflege über das Duschen und Baden hinaus – einfühlsam und respektvoll. Wir wissen, wie wichtig unseren Kunden die Wahrung Ihrer Intimsphäre ist; deshalb legen wir Wert darauf, dass ein vertrauter Ansprechpartner die Körperpflege übernimmt.

Wundmanagement

Seit vielen Jahren arbeiten wir gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten an der Optimierung der Wundheilung unserer Patienten. Unser Ziel ist die rasche Wundheilung und damit die Verbesserung der Lebenssituation der betroffenen Patienten.
Für die professionelle Wundversorgung steht Ihnen unsere Wundexpertin Nicole Garbe zur Verfügung. Sie verfügt als Wundexpertin nach ICW über die entsprechende Weiterbildung und über viel Erfahrung. Ihre Aufgabe besteht unter anderem darin, in Absprache mit Hausärzten einen individuellen Behandlungsplan zu entwerfen.

Ihre Ansprechpartnerin für das Wundmanagement:

„Eine der ersten Adressen für die Wundversorgung in Hamm:
Beim Pflegedienst Hajduk sind Sie in professionellen Händen.“

 

Nicole Garbe
Wundexpertin nach ICW

Urlaubs – und Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI

Mit unseren Leistungen im Bereich der Verhinderungspflege entlasten wir pflegende Angehörige, stundenweise punktuell oder auch als Urlaubspflege. Wir ermöglichen es Menschen, Termine wahrzunehmen, z.B. zum Friseur oder zum Arzt zu gehen, private Termine wahrzunehmen oder sich einfach mal eine kurze Auszeit zu nehmen.
In der Regel sprechen wir mir Ihnen einen festen Turnus ab – im Einzelfall kommen wir nach Absprache auch schon einmal kurzfristig zu Ihnen. Wir sind für den Pflegebedürftigen da, bis der Angehörige zurückkommt – das gibt beiden Sicherheit.
Unabhängig vom Pflegegeld stehen für die Verhinderungspflege derzeit 1.612 Euro im Jahr zur Verfügung – wir rechnen unsere Leistungen direkt mit der Pflegekasse ab.
Welche Leistungen wir Ihnen im Rahmen der Verhinderungspflege anbieten können, besprechen wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Betreuung von Demenzerkrankten

Immer mehr Menschen werden dement. Dabei leben zwei von drei Erkrankten in den eigenen vier Wänden. Diese Zahl spiegelt ihren Wunsch wieder, in der gewohnten Umgebung zu bleiben. Oft bedeutet dies eine zusätzliche Belastung für ihre Angehörigen.
Wir beraten pflegende Angehörige und bilden sie aus. Damit erleichtern wir ihre häusliche Pflege und verbessern die Pflegesituation. Wir zeigen Entlastungsmöglichkeiten auf und geben praktische Anleitungen zu Pflege, zur Ernährung bei Demenz oder Deeskalation in schwierigen Situationen.

  • Lesen Sie mehr zur unseren Schulungen zum Thema Demenz.

Sie haben Fragen oder möchten die Möglichkeit einer individuellen Beratung in Anspruch nehmen? Sprechen Sie uns an – lassen Sie uns telefonisch unter 0 23 81 – 7 07 11 einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren oder senden Sie uns Ihre Anfrage.

Entlastung für pflegende Angehörige

  • Möchten Sie wieder regelmäßig zum Gottesdienst, zum Kegeln oder Freunde treffen?
  • Möchten Sie wieder in Ruhe zum Friseur oder Einkaufen?
  • Sie haben einen Arzttermin und Ihr Nachbar hat keine Zeit „aufzupassen“?

Dann sind wir stundenweise für Sie da.
Bis zu 60 Stunden im Jahr können ggfs. über Ihre Pflegekasse finanziert werden, ohne dass Ihnen finanzielle Nachteile entstehen.

Zusätzliche Betreuung – mehr Gesellschaft für daheim

Im Rahmen der Entlastungsleistungen für Menschen ab Pflegegrad 1 können wir Ihnen zusätzliche Betreuungsleistungen anbieten (nach § 45a SGB XI). Dafür stehen derzeit 125 Euro pro Monat zur Verfügung. Wir können Sie in der Hauswirtschaft unterstützen, Sie bei Spaziergängen begleiten, mit Ihnen einen Spielenachmittag verleben, Ihnen etwas vorlesen oder mit Ihnen zusammen einfach mal alte Fotos betrachten und Ihre Erinnerungen aufleben lassen.

Pflegeberatung – wir beraten pflegende Angehörige und klären sie über Möglichkeiten, Ansprüche und Rechte auf

Pflegende Angehörige müssen regelmäßig eine Pflegeberatung in Anspruch nehmen – einen sogenannten Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI. Pflegende Angehörige können den Pflegedienst für diese Beratung frei wählen – die Kosten übernimmt die Pflegekasse.

Pflegeberatung – wir beraten pflegende Angehörige und klären sie über Möglichkeiten, Ansprüche und Rechte auf

Übrigens: Sobald Angehörige unsere Leistungen als Pflegedienst in Anspruch nehmen, ist dieser Beratungseinsatz nicht nötig, denn in diesem Fall erstellen wir regelmäßig einen Pflegebericht.
Dennoch profitieren unsere Kunden von kontinuierlicher Beratung – denn im Rahmen der Pflegevisite klären wir immer wieder über Ansprüche auf, zeigen unseren Kunden Möglichkeiten auf (z.B. klären wir über Zuschüsse für den Badezimmerumbau auf) und bieten bei Bedarf gerne weitere Hilfe an.

Es ist gut, die eigenen Ansprüche und Rechte in der Pflege zu kennen – wir klären Sie auf

Bei Pflegegrad 1 ist die Pflegeberatung kein Muss, sondern eine Kann-Leistung. Wir möchten Sie ermuntern, diese Pflegeberatung auch bei Pflegegrad 1 in Anspruch zu nehmen. In der Praxis erfahren wir immer wieder, dass viele Menschen Ihre Rechte gar nicht kennen, z.B. im Hinblick auf Hilfsmittel.

Unsere Pflegeberatung trägt dazu bei, die Pflegequalität weiter zu steigern

Mit unserer praxisorientierten Beratung tragen wir dazu bei, die Qualität der häuslichen Pflege zu steigern, weil wir Angehörigen Möglichkeiten aufzeigen, sich noch besser um Pflegebedürftige zu kümmern.

Hauswirtschaft

Im Rahmen der Betreuungsleistungen von derzeit 125 Euro monatlich für Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1 können wir auch Leistungen im Bereich der Hauswirtschaft übernehmen. Bei Bedarf können wir auch kurzfristig anfangen
Wir übernehmen für Sie Aufgaben in der Hauswirtschaft, z.B.:

  • Die Flurwoche
  • Das Säubern von Fußböden, Fenstern
  • Das Waschen der Wäsche
  • Den Einkauf